Reiseblog: Tagebuch Indien

Liebe Flötenfroschfreunde, ich habe dieses Jahr definitiv zu meinem absoluten Reisejahr erklärt, wie ich schon mehrmals hier im Blog angedeutet habe.

2014 habe ich viel gesehen – habe meine Schwester und Freunde besucht, die irgendwo auf der Welt wohnen, also in Amerika und in Skandinavien, habe neue Freunde in Brighton kennengelernt, war dreimal in Frankreich, und viel zu wenig in Holland. Und dann kam ganz plötzlich dieser spontane Trip nach Indien dazu – und der hat dem Ganzen die Krone aufgesetzt. Da wir in wenigen Tagen ein Programm durchgezogen haben, das man normalerweise in vier Wochen macht, kann ich das alles nicht in einem Blogeintrag wiedergeben. Daher wird es in dieser Woche ein paar Kapitel geben – mit Geschichten und Fotos aus Delhi, Goa und vom Taj Mahal. Von Menschen, Autos, Tieren und Gerüchen. Von Gin, von Luft und Wärme. Von Farben und von Klängen. Also – dies hier ist äh sowas wie ein Cliffhanger. An die Kölner #Ironblogger: Ich bleib bei euch. Hier schonmal ein kleines Foto.

DSC_0609

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s