Aaaaah! Heute ist Weltnichtrauchertag!

Und daher möchte ich es nicht versäumen, allen Nichtrauchern zu diesem Tag zu gratulieren. Ihr habt es aber auch wirklich schwer gehabt in der letzten Zeit. Ihr musstet kämpfen für euer Recht, auch die letzten Rauchernischen mit eurem Gesundheitsstreben zu unterminieren, ihr habt auch – blöd – nur eine komplette Landesregierung hinter euch gehabt, die das Ganze unter Androhung drakonischer Strafen jetzt auch durchzieht. Mann, so allein gelassen wart ihr!

Und die Raucher. Also die. Die meckern jetzt rum. Die wollen ein bisschen was von ihrer Freiheit zur Selbstbestimmung behalten. Tststs, das geht aber nicht. Die meinen doch tatsächlich, dass sie in drei von hundert klitzekleinen Kneipen vielleicht eine Ausnahmegenehmigung kriegen um sich beim Bierchen freiwillig mit Zigarettenrauch und Nikotin vergiften zu können. Wo kommen wir denn dahin???? Nichtraucher müssen doch auch die Möglichkeit haben, in DIESE Kneipen zu gehen!! Schließlich sind wir ein selbstbestimmtes Land und leben in einer Gesellschaft, die sich frei entfalten kann!

Und jetzt wollen doch tatsächlich ein paar Kölner Kneipenwirte gegen das Gesetz demonstrieren, weil sie jetzt schon Umsatzrückgänge verzeichnen. Das ist doch eine Unverschämtheit. Wie kann man den Genuss und sowas wie – pfffhhh – Existenzangst Einzelner der gesundheitlichen Bedrohung der gesamten Menschheit gleichstellen? Oder gar sich darüber hinweg setzen??

Und überhaupt: In Bayern geht es doch auch! Und da und da und da und da auch!

Hach, es ist doch schön, dass die Nichtraucher endlich mit ihrem selbstgefälligen Habitus auf die immer noch rumzickenden Raucher hinab blicken können, mit großen Gebärden auf ihr Recht pochen und

uns

demnächst auch im Biergarten des Tisches verweisen.

Herzlichen Glückwunsch zum Weltnichtrauchertag und zu einer Debatte, die nicht enden will. Allein schon deswegen würde ich dem Gesetzgeber gerne auf die Finger klopfen: Ihr habt den ganzen Scheiß einfach nicht zu Ende gedacht. Ihr habt die Wirte mit ihrer Gästeproblematik, die Anwohner mit der Lärmproblematik und uns mit dieser beknackten Diskussion alleingelassen.

Ich werde ab jetzt auf dem Bahnhof, wenn ich im Demütigungsviereck für Raucher stehe, EXTRA den Fuß über die Linie setzen. Mal gucken was dann passiert.

Advertisements

2 Gedanken zu „Aaaaah! Heute ist Weltnichtrauchertag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s