Nile Rodgers ist wieder da!!!

Hach, Soziale Medien sind ja doch klasse. Wenn man selbst nichts findet beim täglichen Netz-Scan, wird garantiert einer der Freunde und Kontakte fündig und postet tolles Zeug.

Irgendwann in den 70ern habe ich beim Radio mal eine Platte gewonnen. Der allererste und allereinzigste Preis, den ich überhaupt jemals gewonnen habe. Auf dieser Platte war Chic zu hören. Dance! Dance, dance, dance! Chic, das war unter anderem auch Nile Rodgers, der Mann, der für diesen unvergleichlichen Sound sorgte und den dann auch bei Leuten wie Diana Ross, Sister Sledge und Madonna einsetzte. Dass er auch weniger Weichgespültes drauf hat, zeigte er unter anderem mit dem Duran Duran-Album “Notorious”, wo so Kracher wie “Wild Boys” drauf sind – nich ganz mein Fall das Zeug, aber Kult.

Und jetzt ist der Typ tatsächlich wieder aufgetaucht und erfindet sich quasi nochmal neu, und das Ganze mit den bekloppten Franzosen von Daft Punk und noch dazu mit dem Snoop Doggy Dog-Homie Pharrell Williams, ich nenne es eine wunderbare intelligente Allianz.

Höret, tanzet und freut euch, wenn ihr diesen Sound mögt.

Daft Punk – Get Lucky (feat. Pharrell Williams) [Radio Edit] from Franck Bezairie on Vimeo.

++++ Nachtrag 1.6. 2013 ++++ habe gerade gesehen, dass die Gema-Keule auch hier schon zugeschlagen hat, irgendwann in den letzten Wochen, ich habs gar nicht gemerkt. Egal, ihr kennt das Lied ja sowieso jetzt alle, hat ja mitsamt Album die Charts getoppt diese Woche. Sehr gut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s